Startseite
    Mein kleines Leben
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Freunde
   
    mythougths

    - mehr Freunde


Letztes Feedback


http://myblog.de/faithhopelove

Gratis bloggen bei
myblog.de





 
Leben, Träume

Ja, ich mache mir momentan sehr viele Gedanken über meine Zukunft, meine Gegenwart und auch noch ab und an mal über meine Vergangenheit.

Ich bin 19 Jahre alt und werde im Mai meine Abiturarbeiten schreiben. Natürlich bin ich sehr aufgeregt und hoffe das ich sie bestehe, aber mal ehrlich... Wieso mache ich mir so einen Stress, über etwas, das noch so weit in der Zukunft liegt. Außerdem gibt es elementarere Probleme als eine "Schularbeit"!

Ich zum Beispiel habe manchmal meine Probleme mit mir selbst. Ich habe immer Angst, dass die Menschen schlecht von mir denken, dass sie mich nicht mögen, oder das sie mich gar verabscheuen. Mir ist es immer sehr wichtig gemocht zu werden, da ich mich selbst manchmal nicht sehr mag. Ich liebe es mit anderen zu lachen und sie zu trösten, wenn es ihnen schlecht geht. Doch... brauche ich auch jemand der mich tröstet? Bisher dachte ich immer, ich käme gut damit klar, mich selber zu trösten und einfach vieles, was mir Kummer bereitet zu ignorieren. Nur manchmal gibt es Themen, wo ich verrückt werden könnte, die mich sogar teilweise richtig wütend stimmen und leider, wenn ich wütend bin, weine ich. Ich würde mich als richtige Heulsuse bezeichnen. Ich weine eigentlich fast immer wenn ich wütend bin. Natürlich versuche ich es jedesmal nicht zu zeigen oder sogar dagegen anzukä,pfen, aber es gelingt mir meist nicht. Das ist nur eine meiner vielen kleinen Macken die ich habe. Ich hab die große Begabung tollpatschig zu sein. Egal ob nur ein einzelner Ast auf dem Weg liegt, ich stolpere. Egal die Sonne scheint und ich nun mal keine Regenjacke mitnehme, fängt es 20 Minuten später an zu regnen. Ja, das bin ich, eben eigenartig.

Kennt ihr das auch, dass wenn ihr in der Schule sitzt und einfach mal aus dem Fenster schaut, egal was für ein Wetter gerade ist, ihr manchmal anfängt zu träumen? Ich hab sowas eigentlich täglich, bevorzugterweise in meinen Mathestunden oder während anderen extrem langweilig, nervenauftreibenden Schulfächern. Ich träume. Aber nicht nur in der Schule. Ich träume fast den ganzen Tag, egal ob beim Heimlaufen, im Bus oder sogar zu Hause. Ich liebe es in eine Welt einzutauchen, die ich hier im wahren Leben nicht haben kann. Das habe ich noch nie einem gesagt, aber ich träume meistens davon, fliegen zu können. Mit großen Flügeln die Welt erkunden. In der einen Sekunde auf dem Himalaya zu sitzen und in der nächsten auf den Malediven.

Schon ziemlich behämmert für 19 Jahre.  

7.11.11 14:11
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung